Das Werden...

Bierbrände haben in unserer Brennerei eine lange Tradition und zählen von Anfang an zu unserem Portfolio. Diese Erfahrung hat mir natürlich auch für die Whiskeyherstellung enorm geholfen. 2015 habe ich dann den ersten Neuzeller Whiskey destilliert und am 02.07.2015 in Fässer gefüllt. Für Whiskey gibt es eine Lagerfrist von mindestens drei Jahren, sodass es in diesem Jahr nun endlich soweit ist, den ersten Neuzeller Whiskey auszulagern. Ich habe den Ausbau sorgsam verfolg und bin sehr gespannt, wie er bei seinen Käufern ankommen wird.

Nico Petri, Destillateur, im Juni 2018

Herstellung und Lagerung

Der Neuzeller Whiskey wird ausschließlich aus Weizen der Sorte Dinkel hergestellt. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Dinkel besitzt einen feinen malzigen Eigengeschmack, den ich für einen Whiskey als sehr gut geeignet erachte. Als Malzmischung wählte ich eine Kombination aus Brennmalzen, die den typischen Charakter des Dinkels weiter unterstützen bzw. untermalen. Ein Malz beispielsweise hat einen zarten Vanillecharakter.

Die kleinen Fässer werden extra für uns angefertigt

Der Ausbau erfolgt in 30 Liter Sherryfässern - diese Größe wurde eigens für uns hergestellt. Das hat einen speziellen Hintergrund, denn in kleinen Fässern ist das Volumen-Flächen-Verhältnis für den Branntwein günstiger, sodass ein intensiverer Fasseffekt erreicht wird. Da es sich um eine Single Cask Edition handelt, findet kein Blending statt. Der Whiskey gelangt also, abgesehen von der erforderlichen Nachbearbeitung, so in Flasche wie er auch im Fass gelagert wurde.

Abholung und Einlösung der Whiskeyzertifikate

AB DEM 24.12.2018 STEHT NUR NOCH DIE VERSANDMETHODE ZUR VERFÜGUNG.

Senden Sie dazu bitte Ihr Originalzertifikat zusammen mit 6 x 1,45 EUR oder 12 x 0,70 € Briefamrken ein.

Neuzeller Klosterbrennerei AG Frankfurter Str. 34 15898 Neuzelle

Ablauf und Bedingungen

  • das Zertifikat muss im Original vorliegen, Kopien oder Ähnliches werden nicht akzeptiert
  • das Zertifikat wird durch Lochen ungültig gemacht, das Einlösen auf der Rückseite vermerkt
  • das Zertifikat erhalten Sie zusammen mit Ihrer Whiskeyflasche als Erinnerung zurück